Teisendorfer kämpfen wieder

Teisendorfer kämpfen wieder

Endlich ging es wieder los -am 14.06.2021 starteten die Judoka des TSV Teisendorf wieder ins Training. Mit fünf Trainingsgruppen/-zeiten bei den Kindern und Jugendlichen sowie drei Trainingszeiten bei den Erwachsenen trotzen gleich in der ersten Woche viele Teilnehmer der Sommerhitze und zogen sich endlich wieder den Judogi an.

Die Hygieneregeln waren nochmal aktualisiert worden, waren den Teilnehmern aber noch aus dem Herbst 2020 präsent.

Jetzt heißt es wieder für die Übungsleiter, Eltern und Judoka die Trainingszeiten in den Alltag zu integrieren – lange war der Alltag ohne Judo – und viele haben Alternativen gefunden. Aber das Fazit zum Trainingsstart fällt vor allem bei den Kindern und Jugendlichen äußerst positiv aus. Nicht nur viele, sondern auch fitte Kinder und Jugendliche fanden den Weg zurück ins Dojo. Einige sind aus ihrem Judoanzug größenmäßig rausgewachsen – aber das war schnell aus dem Bestand heraus getauscht und dem Training bis zum Sommer sollte nun nichts mehr im Wege stehen.

Mit gesunder Skepsis wurde der Trainingsstart bei den Erwachsenen erwartet. Berufswelt, Familie und Alternativen, vor allem bei super Wetter machten es wohl gerade in der ersten Woche einigen Judoka noch schwer den Weg ins Dojo zu finden – aber wir sind zuversichtlich. Denn Judo ist nun mal eine super Sportart und in Teisendorf war die Judogemeinschaft in allen Bereichen stark.

Weitere Informationen unter:

http://teisendorf-judo.de/

Trainingsgäste sind unter Einhaltung der Hygieneregeln (siehe Homepage) wie immer willkommen!

Sportliche Grüße und allen Vereinen einen guten Start

Carsten Zillmer

1.Abteilungsleiter Judo

TSV Teisendorf

Schreibe einen Kommentar