Eine saubere Sache – Restart Judo in Oberbayern (Update: Verlängert bis 30.10.)

Eine saubere Sache – Restart Judo in Oberbayern (Update: Verlängert bis 30.10.)

Förderung für oberbayerische Vereine und Abteilungen

Radu-Mihai Foscaneanu, Kassier des Bezirks Oberbayern: „Die Coronazeit war für die Vereine nicht einfach, aber gemeinsam haben wir diese schwierige Zeit wohl überstanden. Jetzt möchten wir als Bezirk Oberbayern den Vereinen unserer Region unter die Arme greifen. Gemäß der üblichen Hygienekonzepte sind nach jeder Trainingseinheit umfangreiche Desinfektionsmaßnahmen erforderlich und hier möchten wir helfen. Geplant ist eine Aktion, bei der die oberbayerischen Vereine, die jetzt den Neustart wagen und Ausgaben im Hygienebereich haben, unkompliziert finanzielle Hilfe erhalten.“

Der Bezirksvorsitzende Denis Weisser ergänzt: „Wir haben uns eine Aktion überlegt, bei der jeder Verein, der jetzt wieder mit Judo beginnt, für seine Bemühungen beim Wiederbeginn einen Finanzzuschuss in Höhe von 100 € bekommt. Man muss nicht mehr machen, als ein paar Fotos, einen kleinen Text mit Berichten zum Wiederanfang, sowie die Bankverbindung zu schicken und wir werden für diese zusätzlichen Aufwendungen 100 € pro Verein bzw. Abteilung zur Verfügung stellen.

Die Einsendungen bitten wir bis zum 30.10.2020 an party@ib-weisser.com zu senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir hoffen, dass möglichst viele Vereine mitmachen und freuen uns auf interessante Berichte der Clubs. Die besten Artikel werden wir auf der OBB-HP veröffentlichen und den allerbesten drei winken darüber hinaus Sonderpreise.

Wir setzen auf einen guten Saisonstart, wünschen alles Gute und freuen uns, die Judoka Oberbayerns bald wieder auf der Matte zu sehen. Wir sind Judo – wir bleiben Judo!“

Text:     Denis Weisser

Bild:       Judoteam Bad Aibling

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Denis Weisser

    Danke Nick!

    Liebe Freunde, ich freue mich auf Eure Berichte.

    Ciao,

    Denis

Schreibe einen Kommentar